Wir sind

Wir sind

Ihr kompetenter Kundendienst für Siemens Großgeräte.

Flamro

Flamro

Brandschutz Systeme- zertifiziert

Wir sind Sponsor

Wir sind Sponsor

des SC Wernsbach-Weihenzell!

Wir machen das!

Wir machen das!

DGUV Vorschrift 3!

Wir sind

Wir sind

geprüfte
Fachkraft für
Rauchwarnmelder.

Stellenanzeigen

Stellenanzeigen

Wir sind auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften!

Wissenswertes

Wissenswertes

Hier finden Sie interessante Artikel und Neuigkeiten.

Elektroanlagen-Kontrolle

Elektroanlagen-Kontrolle

Sicherheit und Energieeffizienz vom Elektrofachbetrieb.

LED-Feuchtraumleuchte 161/162

Für jeden Einsatzbereich die optimale Lösung – Sie haben die Wahl!

Mit der neuen Leuchtengeneration 161/162 LED hat die Firma SCHUCH ihr Angebot an Feuchtraumwannenleuchten mit LED-Technologie erheblich erweitert. Je nach Wunsch bzw. Erfordernis können die Kunden jetzt wählen zwischen energieverbrauchsoptimierten Typen als 1:1-Ersatz für konventionelle Leuchtstofflampenausführungen und Typen mit hohem Lichtstrom, die besonders für Neuanlagen geeignet sind.

Darüber hinaus sind Ausführungen für Umgebungstemperaturen von +50 °C bis –40 °C und für den Einsatz in geschützten und ungeschützten Außenbereichen lieferbar. Mit Lichtströmen bis 15.370 lm und Lichtausbeuten bis 130 lm/W sind die Leuchten höchst effizient, bringen bis zu 60 % Energieersparnis und können Leuchtstofflampenausführungen bis 4 x 58 W bzw. Hochdrucklampenausführungen bis HIT 250 gleichwertig ersetzen.

Die hohe Qualität der Leuchten zeigt sich unter anderem darin, dass sie mit dem "D"-Zeichen gekennzeichnet sind, einen Farbwiedergabeindex von Ra > 80 aufweisen und eine Lebensdauer > 50.000 Stunden (L70B10) bei jeweils maximal zulässiger Umgebungstemperatur haben. Für den Betrieb bei Normaltemperaturen haben die Leuchten damit erhebliche Sicherheitsreserven.

Alle LED-Ausführungen vermitteln zudem durch die satinierte Leuchtenwanne eine angenehme Lichtwahrnehmung bei gleichzeitig homogener Ausleuchtung und sehr guter Blendungsbegrenzung. Es sind keine  einzelnen Lichtpunkte sichtbar, wodurch die LED-Leuchte von einer Leuchtstofflampenversion optisch nicht zu unterscheiden ist. EVG und LED-Module sind vor Ort wechselbar und durch die Verwendung standardisierter Komponenten zukunftssicher.